| 20:18 Uhr

Tischtennis-Saarlandmeisterschaft
Bier-Brüder holen Gold und Silber

Saarbrücken. Mehr als 100 Nachwuchsspieler gingen bei der Tischtennis-Saarlandmeisterschaft in Saarbrücken an die Platte. red

Die Brüder Benjamin und Oliver Bier vom TTC Altenwald haben bei der ersten offenen Landesmeisterschaft des Saarländischen Tischtennis-Bundes (STTB) an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken den Titel im Doppel der U 13 gewonnen. Sie besiegten im Finale David Seitzer von der DJK Heusweiler und René Ackermann vom TTV Niederlinxweiler mit 3:2. Im Einzel hatte Seitzer im Halbfinale Oliver Bier mit 3:2 und im Finale Benjamin Bier mit 3:1 besiegt.


Im Jungen-Doppel holte Etienne Opdenplatz vom ATSV Saarbrücken an der Seite von Julian Gimler von der TTG Fremersdorf-Gerl­fangen den Saarlandmeister-Titel. Sie besiegten Til Sander und Leon Roskothen vom TTC Berus im Endspiel mit 3:1. Bei den Schülerinnen sicherte sich Elisa Kohlen von der DJK Saarbrücken-Rastpfuhl mit Lisa Wang vom TTC Oberwürzbach die Goldmedaille im Doppel. Das Duo besiegte Sina Hahn von den TTF Primstal und Jona Schroeder vom TTV Niederlinxweiler mit 3:0. Kohlen und Wang traten auch in der Mixed-Konkurrenz an – und kamen bis ins Endspiel. Dort verloren sie gegen Schroeder und Ackermann mit 0:3.

Isabelle Schütt von der DJK Heusweiler verpasste im Mädchen-Einzel den Titel. Sie unterlag im Finale Karina Gefele vom TTV Niederlinxweiler mit 2:3.



Bei den Saarlandmeisterschaften an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken waren nach STTB-Angaben mehr als 100 Nachwuchsspieler am Start.