| 20:20 Uhr

International Music School Seminar (IMS) tagt vom 14.-16. März 2018 in Saarbrücken
Musikschularbeit, grenzüberschreitend

Saarbrücken. Das International Music School Seminar tagt bis morgen  in Saarbrücken.

(red) Rund 40 Musikschuldirektorinnen und -direktoren  aus Holland, Luxemburg, Flandern, Wallonie, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland tagen seit gestern in Saarbrücken beim „International Music School Seminar“ (IMS).


„Chancen und Grenzen der Evaluation“ und „Voraussetzungsloses Musizieren mit Elementarer Musikpädagogik“ – über diese Schwerpunktthemen werden sich die Teilnehmer bis 16. März austauschen. Auf dem Programm stehen unter anderem ein Besuch der Hochschule für Musik Saar mit Vorträgen und Gesprächen mit HfM-Rektor Wolfgang Mayer und den beiden Professoren für Elementare Musikpädagogik Michael Dartsch und Ulrike Tiedemann. Auch ein Referat von Birgit Ibelshäuser, Leiterin des Fachbereich Elementare Musikpädagogik an der Musikschule der Landeshauptstadt Saarbrücken steht auf dem Programm. 

Am heutigen Donnerstag, 19 Uhr, werden die internationalen Gäste bei einem Empfang der Saarbrücker Oberbürgermeisterin Charlotte Britz im Rathausfestsaal begrüßt.