Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:26 Uhr

Jetzt wird’s ungemütlich
Mit Sommerreifen im Schneegestöber

Auf der L 247, zwischen Holz und Fischbach, rutschte ein Fahrzeug die Böschung hinab.
Auf der L 247, zwischen Holz und Fischbach, rutschte ein Fahrzeug die Böschung hinab. FOTO: Polizei
Sulzbach-/Fischbach . Mehrere glättebedingte Unfälle ereigneten sich am Freitagmorgen nach dem plötzlichen Wintereinbruch.

Nanu, was sind denn das für seltsame Geräusche? Es dauerte am Freitagmorgen nicht lange, bis man dahinter kam. Denn das typische Kratzen auf den Bürgersteigen ringsumher ließ keinen anderen Schluss zu als der: Es hat geschneit. Kinder auf dem Weg zur Schule erfreuten sich hörbar an der weißen Pracht, während so mancher Autofahrer mit Sommerreifen zur Arbeit schlingerte. Und so meldet auch die Polizei-Inspektion Sulzbach für unsere Region mehrere glättebedingte Verkehrsunfälle nach dem ersten Wintereinbruch. In den meisten Fällen, so der  dazugehörige Polizeibericht, waren die Unfallbeteiligten auf den  schneebedeckten Fahrbahnen ins Rutschen geraten. In der Folge kam es zu kleineren Sachbeschädigungen. Verletzt wurde niemand. Im Rahmen der Unfallaufnahmen konnten die Beamten der Inspektion Sulzbach in zwei Fällen feststellen, dass die Fahrer der unfallbeteiligten Fahrzeuge mit Sommerreifen unterwegs waren. „Entsprechende Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen werden gefertigt“, heißt es hierzu abschließend.

Ergänzend teilt die Polizei mit, dass sich ein Verkehrsunfall am frühen Freitagmorgen auf der L 247 zwischen Holz und Fischbach zugetragen hat. Das unfallbeteiligte Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab und rutschte in die Böschung. Der Wagen musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Verletzt wurde in diesem Falle niemand. Auch dieses Fahrzeug war nach Angaben der uniformierten Beamten  nur mit Sommerreifen ausgestattet.

Also, wer noch nicht dort war: Schnell in die Werkstatt und Winterreifen aufziehen lassen. Denn es wird in den kommenden Tagen nicht wärmer. Ganz im Gegenteil. Und für Sonntag sind wieder Schneefälle gemeldet. Ansonsten ist halt Winter. Und der lässt es gelegentlich an kleinen und großen Überraschungen nicht fehlen.

Höllisch aufpassen mussten die Autofahrer auf der St. Ingberter Straße unweit des Dudweiler Freibades.
Höllisch aufpassen mussten die Autofahrer auf der St. Ingberter Straße unweit des Dudweiler Freibades. FOTO: BeckerBredel
Mit einem solchen Gerät wird man den  Schnee schnell los.
Mit einem solchen Gerät wird man den Schnee schnell los. FOTO: BeckerBredel
(mh)