1. Saarland
  2. Saarbrücken

Mehrere Schwimmbäder im Saarland schlossen am Sonntag wegen Überfüllung

Sommerhitze : Einige Freibäder im Saarland schließen wegen Überfüllung

Die Hitze hatte das Saarland am Wochenende fest im Griff. Bei Temperaturen von im Schnitt 35 Grad strömten die Massen in die Freibäder. Die Schwimmbäder in Wadgassen, Saarlouis-Steinrausch und Völklingen mussten gestern im Laufe des Tages wegen Überfüllung schließen.

Die anderen Bäder im Land meldeten zwar hohe Besucherzahlen und lange Warteschlangen an den Kassen,  aber niemand wurde abgewiesen. In Quierschied hätten noch viel mehr Menschen ins Schwimmbad kommen können. Dort tummelten sich am Nachmittag rund 1300 Besucher. Erst ab 2000 sei Schluss, teilte ein Sprecher auf Anfrage mit. Heute soll es deutlich kühler werden, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt. Im Saarland dürften die Temperaturen maximal 27 Grad erreichen, nur im Südosten Deutschlands wird es noch mal 34 Grad heiß.

Übrigens gab es in Rheinland-Pfalz gestern einen deutschen Hitze-Rekord für Juni. In Bad Kreuznach wurden nach Angaben des Wetterdienstes 38,9 Grad gemessen.