Malende Ärzte in Sulzbach: Mediziner zeigen ihre Kunst

Malende Ärzte in Sulzbach : Mediziner zeigen ihre Kunst

Die Ausstellung „Malende Ärzte“ ist wieder in der Sulzbacher Aula zu sehen.

Nach den erfolgreichen Ausstellungen „Malende Ärzte“ mit kunstschaffenden Medizinern aus dem Saarland und aus ganz Deutschland hat der Kunstverein Sulzbach noch einmal Ärzte aus der ganz Deutschland eingeladen, ihre Werke in der Sulzbacher Galerie in der Aula zu präsentieren. Die Ausstellung, die am 29. September eröffnet wird, steht unter der Schirmherrschaft von Martina Wenker und Gunter Hauptmann.

Nach zwei erfolgreichen Ausstellungen mit „Malenden Ärzten“ 2013 und 2015 präsentiert der Kunstverein Sulzbach nun in Kooperation mit der Stadt die Ausstellung „Malende Ärzte 2017“. Aufbauend auf den Erfolgen der vergangenen Ausstellungen wurden Mediziner aus ganz Deutschland eingeladen, sich von ihrer musisch-kreativen Seite zu präsentieren. Ausgewählt wurden 13 Mediziner, die ab dem 29. September in der Galerie in der Aula vor Augen führen, was passiert, wenn sie den weißen Kittel ablegen und sich einer ganz anderen Materie zuwenden. Wenn sie das breite Feld der Freien Kunst betreten und die eigene schöpferische Seite in den Vordergrund rücken. Wenn nicht mehr die Wissenschaft mit ihren beweisbaren Fakten im Vordergrund steht, sondern Fantasie und Kreativität gefragt sind.

Gisela Dasbach reist aus München mit ihren komplexen Arbeiten in unterschiedlichen Techniken an, Elisabeth Engelhardt mit vielschichtigen Collagen aus Kiel, Fritz Herrmann aus dem bayrischen Dettelbach, Timo Lamersdorf aus dem hessischen Groß-Umstadt, Marc Neufeld bringt Foto-Art aus Schaffhausen mit, Jörn Pankow Ölgemälde aus Flensburg, Dietrich Reusch Bronzeskulpturen und analytische Gemälde aus Hirschaid/Bayern, Sabine Waldmann-Brun mit „Afrika-Bildern“ aus Stuttgart, und Ralf Weik aus Zweibrücken zeigt geheimnisvolle Ölgemälde.

Die Bundeshauptstadt Berlin ist vertreten mit Dagmar Sissolaks zeichnerischen Gemälden, mit Ernst Wellnhofer, der Collagen im Gepäck hat, und Susanne Geister, deren Werke um die Themen Vergänglichkeit, Zerbrechlichkeit und Bedrohung des Lebendigen. Zuletzt darf auch das Saarland nicht fehlen: Gabriele Eifler gibt Einblicke in ihre neuen, experimentellen Werke.

Bei dieser riesigen Vielfalt verspricht auch diese Ausstellung ein aufregendes Kunsterlebnis mit ausdrucksstarken Werken, die auf jahrelange Studien aufbauen. Diese bundesweit ausstrahlende Ausstellung wird am 29. September um 19:30 Uhr eröffnet und steht unter der Schirmherrschaft von  Martina Wenker, Vizepräsidentin der Bundesärztekammer, und  Gunter Hauptmann, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Saarland. Beide haben ihr Kommen zur Vernissage zugesagt.

Die Ausstellung ist bis zum 22. Oktober in der Galerie der Sulzbacher Aula, Gärtnerstraße 12, mittwochs bis freitags von 16 bis 18 Uhr sowie sonntags von 14 bis 18 Uhr zu sehen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung