| 20:14 Uhr

Die DHC-Stiftung feiert ein großes Fest
Man kann auch geräuschvoll etwas wirklich Gutes tun

Dies ist das einsturzgefährdete Schulgebäude.
Dies ist das einsturzgefährdete Schulgebäude. FOTO: DHC-Stiftung Cronauer
Fischbach. Obacht, es könnte laut werden! Am Sonntag, 10. September, feiert die Quierschieder DHC (DirHilftChristus)-Stiftung ihr zehnjähriges Bestehens – und das zünftig. Veranstaltungsort ist die Kirche St. Josef in Fischbach (Friedhofstraße) „Wir sind überwältigt von der großartigen Unterstützung für dieses Fest“, teilte der Initiator und Gründer der DHC-Stiftung, Harald Cronauer, mit und bedankt sich bei den Quierschieder Schulen sowie den vielen freiwilligen Helfern aus dem Ort, vor allem von der KFD Fischbach, den Fischbacher Dorffrauen, der Josefsgruppe und den Fischbacher Jungs. Besonders ins Zeug legen sich die Schüler und Pädagogen der Grundschule Fischbach/Göttelborn, die offizielle Partnerschule des College Mwanga im Osten des Kongo ist. Über 1000 Schüler besuchen die Oberschule in Goma. Für das College, das sich zum Teil in desolatem Zustand befindet und einsturzgefährdet ist, will man am Sonntag möglichst viele Spenden sammeln. „Der Reinerlös des Tages einschließlich aller Spenden geht ohne Abzug irgendwelcher Verwaltungskosten unmittelbar an das College Mwanga“, betont Cronauer. Start des Festes ist um 11 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst. Pfarrerin Tabitha Mangold und Abbé George Akotia ausTogo gestalten ihn gemeinsam mit dem Frauenprojektchor unter Leitung von Ralf Michael Becker. Anschließend können sich die Gäste mit Gegrilltem und Salaten stärken, für exotischen Gaumenkitzel sorgen afrikanische Spezialitäten von Max Bousso. Wobei der Musiker noch mehr beiträgt: Um14 Uhr wird er mit allen Kindern ein Trommelkonzert improvisieren. Die Instrumente wurden vorab gebastelt, wer sich besonders viel Mühe gegeben hat, kann bei der Prämierung auf einen der tollen Preise wie Eintrittskarten für Gondwana oder den Neunkircher Zoo hoffen.

Für 14.30 Uhr ist ein Vortrag von Mwanga Abbé Dr. Floribert Malemo geplant. Der Leiter des College wird das Benefizprojekt zugunsten der Renovierung des einsturzgefährdeten Schulgebäudes mit einem Kurzfilm vorstellen. Benötigt werden 140.000 Euro, wobei jeder noch so kleine Beitrag willkommen ist. „Wir hoffen auf gutes Wetter“, so Cronauer, „trotzdem werden wir vorsorglich mehrere Zelte aufbauen.“ Enden wird der Festtag mit dem Gospelkonzert von „Africa Voices“, Beginn 16.30 Uhr:


(nig)