1. Saarland
  2. Saarbrücken

„Malstatt – gemeinsam stark“ lädt für Donnerstag, 17. Januar, 18 Uhr, zu einer Podiumsdiskussion

Bürgerinitiative : „Leben ohne Laster“ in der Lebacher Straße

Der Stadtteilverein „Malstatt – gemeinsam stark“ lädt für Donnerstag, 17. Januar, 18 Uhr, zu einer Podiumsdiskussion ins Johanna-Kirchner-Haus in der Trifelsstraße 25 ein. Unter der Überschrift „Gibt es ein Leben ohne Laster?

“ soll es um die Frage gehen, wie sich die Verkehrsbelastung der Lebacher Straße mit den Maßnahmen Tempo 30 und Radschutzstreifen verändert hat und wann ein Verbot für den Schwerlasttransitverkehr umgesetzt wird. Heiko Lukas, Bau- und Verkehrsdezernent der Stadt Saarbrücken, führt ins Thema ein.

Im Anschluss diskutieren Wilfried Pukallus (ADAC), Thomas Fläschner (ADFC) und Guido Vogel-Latz vom Stadtteilverein über die Frage, wie sich die Mobilität in der Lebacher Straße entwickeln muss, um menschen- und umweltfreundlicher zu werden. Heike Neu von der Zukunftsarbeit Molschd moderiert die Veranstaltung.