| 20:43 Uhr

Modelleisenbahn-Club Ensheim
Lok-Angebot soll die Bahnfans begeistern

Sie bereiten die Ensheimer Anlage vor: Michael Fries, Peter Adt und Max Walter (von links).
Sie bereiten die Ensheimer Anlage vor: Michael Fries, Peter Adt und Max Walter (von links). FOTO: Modelleisenbahn-Club Ensheim / MEC Ensheim
Ensheim. Ensheims Modell-Eisenbahner lassen auf ihrer großen Anlage bis Ende Januar die Mini-Züge surren. Und sie freuen sich auf viele Gäste.

Der Modelleisenbahn Club Ensheim beginnt am Samstag und Sonntag, 9. und 10. Dezember, die Weihnachtsausstellung. Zurzeit setzen Hobbyeisenbahner das rollende Material nach der langen Sommerpause wieder auf die Gleise und machen Testfahrten. Dann kann die mehrwöchige Ausstellung beginnen.


An mehreren Wochenenden bis zum 28. Januar ist die Modellbahnschau in der Eschringer Straße 40 in Ensheim, dem Domizil des Clubs, zu bestaunen. Mehrere Dutzend Züge, die das Bahngeschehen und den Traktionswandel auf den Gleisen der großen Bahn in den letzten Jahrzehnten eindrucksvoll spiegeln sollen, drehen ihre Bahnen in der rund siebzig Quadratmeter großen Miniaturwelt. Aber auch Straßenbahnen und Autos sind bei den Ensheimer Freizeiteisenbahnern nicht zum Stillstand verurteilt. Zahlreiche Glanzlichter gibt es den Veranstaltern zufolge beim Rundgang um die Anlage zu entdecken.

Das Herzstück der Anlage ist der gut zehngleisige Hauptbahnhof, in dem ständig Züge ausfahren und ankommen. Die Liebhaber alter Dampflokomotiven verweilen natürlich vor dem Bahnbetriebswerk mit den Kohle- und Wasservorräten für die Loks, der Drehscheibe und dem Rundschuppen. Für die Kleinen steht eine Kindereisenbahn bereit.