Weihnachten rückt näher: Lions und Leos stellen ihren Adventskalender vor

Weihnachten rückt näher : Lions und Leos stellen ihren Adventskalender vor

Von Frank Bredel und Rebecca Lagaly

Die vier Saarbrücker Lions Clubs und der Leo Club Saraviensis, die sich um Not leidende Menschen in ihrer unmittelbaren Umgebung kümmern, haben gestern den Saarbrücker Lions Adventskalender im Rathaus gemeinsam mit der Schirmherrin Oberbürgermeisterin Charlotte Britz vorgestellt und somit den diesjährigen Verkauf eröffnet.

Seit 2010 verkaufen die Saarbrücker Lions und Leos die Adventskalender mit großem Erfolg – für fünf Euro pro Stück. „Gerne unterstütze ich soziales Engagement wie dieses. Das Projekt ist super, wenn man überlegt, wie viel Geld da zusammenkommt“, freute sich Charlotte Britz.

Jedes Jahr werden bis zu 7000 Kalender an den Standorten Galeria Kaufhof und in der Diskonto Passage am ersten, zweiten, dritten und vierten November-Wochenende verkauft. Dauerverkaufsstellen sind zu üblichen Öffnungszeiten: Blumen Schiffler, Leder Spahn, Viktoria Apotheke, Haarhaus Dirk Lange, Optik Hippchen, die Stadtbibliothek Saarbrücken und „Wein und Leben Unter der Linde“. Alle bisherigen Kalender-Motive wurden von Schülern verschiedener Saarbrücker Schulen gemalt. Das diesjährige Motiv stammt von Hilda-Marie Narr aus der vierten Klasse der Grundschule Ost.

Ebenfalls gestern startete die Ausschreibung des sechsten Saarbrücker Lion-Hilfspreises, der Träger einer gemeinnützigen Institution, Gruppen oder einzelne Personen unterstützt, die sich für soziale Projekte engagieren und somit Menschen in schwierigen Situationen helfen und ihnen eine neue Perspektive aufzeigen. Eine Jury wird 2018 aus den Projekten drei Hauptpreise im Wert von 3000, 7000 und 10 000 Euro auswählen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung