1. Saarland
  2. Saarbrücken

Linke fordert unverzüglich weitere Mitarbeiter fürs Gesundheitsamt in Saarbrücken

„Die Zeit drängt“ : Linke fordert unverzüglich weitere Mitarbeiter fürs Gesundheitsamt

Der Regionalverband müsse jetzt weiteres Personal im Gesundheitsamt einstellen, fordert die Fraktion Die Linke in der Regionalversammlung. Die Fraktion sieht die Grenze dessen erreicht, was das Gesundheitsamt auch mit Unterstützung der Soldaten bei der Kontakt-Nachverfolgung von Corona-Fällen noch leisten kann.

Zwar sei für 2021 weiteres Personal im Gesundheitsamt vorgesehen, das sei aber zu spät. Denn das Sicherstellen der Corona-Kontaktverfolgung durch das Gesundheitsamt stelle die wesentlichste Maßnahme zur Eindämmung des Virus dar. Ebenfalls benötigt würden Mitarbeiter, die die angeordneten Quarantänen überprüfen. 

Als Schulträger sei der Regionalverband auch für die coronataugliche Ausstattung seiner vielen Schulen verantwortlich. Es müsse jederzeit sichergestellt werden, dass ausreichend gelüftet werden könne, also Fenster geöffnet werden können und die benötigten Raumlüfter umgehend angeschafft und eingesetzt würden. Dies sei bisher nicht in vollem Umfang gewährleistet. Um die Abstände in den Klassen verringern zu können, müssten deutlich weniger Schüler als bisher im Klassenraum unterrichtet werden.