| 21:50 Uhr

Folklore
Laura Thörner ist die neue Erntekönigin

Laura Thörner.
Laura Thörner.
Auersmacher. Laura Thörner ist die 58. Erntekönigin von Auersmacher. Unter Trommelwirbel wurde die 18-Jährige am Samstagabend beim Erntedankfest im Ruppertshofsaal der Bevölkerung vorgestellt. Ortsvorsteher Thomas Unold krönte die neue Erntekönigin und durfte mit der neuen Hoheit den ersten Walzer tanzen. Von Heiko Lehmann

„In diesem Jahr wusste selbst ich nicht, wer die neue Erntekönigin wird, sagte Thomas Unold. Die Landfrauen, der Jugendclub und der Bauernverein richten in jedem Jahr das Erntedankfest in Auersmacher aus. „Es haben seit Ostern nur drei Personen gewusst, wer die neue Erntekönigin wird: die drei Vorsitzenden der ausrichtenden Vereine“, sagte Heike Trier, die Vorsitzende der Landfrauen.


Für Laura II ist es eine Ehre, die lange Tradition fortführen zu dürfen. „Erntekönigin in Auersmacher zu sein, ist etwas ganz Besonderes. Ich habe sofort ja gesagt, als ich gefragt wurde. Ich bin richtig stolz“, sagte die 18-Jährige, die bei ihrer Antrittsrede auch kritische Worte fand: „Es ist nicht selbstverständlich, dass wir jeden Tag etwas zu Essen auf dem Tisch haben. Ein Drittel der weltweiten Ernte wird jedes Jahr weggeworfen. Und das, während viele Menschen auf der Erde hungern müssen.“