| 20:17 Uhr

Psychisch gesund dank Dr. Wuff
Kurse für Therapie-Hunde-Teams beim Roten Kreuz

Saarbrücken. Der Landesverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) setzt Therapiehundeteams ein, die er selbst ausgebildet hat. Bei Besuchen in Altenheimen, Kindergärten oder bei behinderten Menschen – so erläutert das DRK – entstehe eine positive Dynamik.

In der Ausbildung gehe es um die optimale Vorbereitung auf die etwa einstündigen Besuche bei alten und kranken Menschen. Immer wieder fragten daher soziale Einrichtungen Therapiehundeteams an. Hund und Besitzer müssten für besondere Fähigkeiten mitbringen. Vor der Ausbildung erfolge daher ein Test, ob die Teams ihren späteren Aufgaben gewachsen sind. Auch 2018 werde es Lehrgänge geben, und das Angebot werde zunehmend soziale Einrichtungen erreichen. Die nächste Ausbildung startet am 23. September im Ortsverein Kirkel, Eisenbahnstr. 13, 66459 Kirkel-Neuhäusel. Sie endet mit der Abschlussprüfung im März 2019.


Anmeldung: Jenny Dietzen, Tel. (01 52) 29 18 83 44 oder DRK-Verband, Christine Krafczyk, Tel. (06 81) 50 04-2 55.