Kurden demonstrieren für Öcalan-Freilassung in Saarbrücken

Proteste in Saarbrücken : Saar-Kurden demonstrieren für Öcalan-Freilassung

Ein langer Demonstrationsmarsch von Frankfurt nach Saarbrücken findet seit dem 7. Februar 2020 statt. „Freiheit für Öcalan – Status für Kurdistan“, laute das Motto der Demonstrationen und Protestmärsche, teilte das Kurdische Gesellschaftszentrum Saarbrücken (KGZ) mit.

Enden sollen die Kundgebungen mit einer Demonstration am Samstag, 15. Februar 2020, in Straßburg. Im Saarland startet am heutigen Donnerstagmorgen um 9 Uhr in St. Ingbert am Bahnhof ein Protestmarsch, eine Kundgebung findet gegen 16 Uhr vor der Europa-Galerie Saarbrücken statt, hieß es. Die 100 erwarteten Demonstranten zeigten damit Solidarität mit dem Chef der in Deutschland verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK, Abdullah Öcalan, der seit 1999 auf der türkischen Gefängnisinsel Imrali in Isolationshaft sitzt. Die Demonstranten wollen seine Freilassung fordern und gegen die Kriegspolitik der Türkei in Syrien protestieren, hieß es.