1. Saarland
  2. Saarbrücken

Kreavert verhilft Arbeitslosen zum grünen Job

EU-Projekte im Regionalverband : Auf dem Weg zum grünen Job

() Langzeitarbeitslose oder Flüchtlinge, die die deutsche Sprache noch nicht so gut beherrschen, haben auf dem Arbeitsmarkt eher schlechte Chancen. Bei Projekt „Kreavert“, getragen vom Zentrum für Bildung und Beruf Saar (ZBB), lernen die Teilnehmer, Gemüsebeete und Blumenwiesen anzulegen oder etwa Grünflächen wie Parks und Wanderwege mit natürlichen Alternativen zu Pestiziden in Stand zu halten.

Dadurch sollen sie Erfahrung im Garten- und Landschaftsbau gewinnen, um anschließend in diesem Bereich eine Ausbildung oder eine Arbeitsstelle zu finden. Darüber hinaus finden gemeinsame Workshops mit Partnerorganisationen statt, die in Lothringen, Luxemburg, Belgien und Rheinland-Pfalz ähnliche Projekte betreiben. In den grenzüberschreitenden Workshops lernen die Teilnehmer besondere Techniken, zum Beispiel die Bearbeitung von Naturstein, die Verwendung von Lehmbautechnik im Bauwesen oder auch den Umgang mit Nutztieren in der Landwirtschaft. Das Projekt dient der beruflichen Integration der Teilnehmenden sowie der grenzüberschreitenden Erarbeitung von Inklusions- und Integrationsstrategien.

Gesamtkosten des Projekts: 2 92 63 14 Euro, Interreg-Förderanteil:  56 Prozent.