Das Interreg-Programm kennenlernen Grenzüberschreitende Projekte entdecken

Saarbrücken · Das Informationszentrum Europe Direct Saarbrücken lädt am Mittwoch, 26. August, 9 bis 16 Uhr, zu einer Besichtigungsfahrt ein. Dabei können die Teilnehmer mehrere grenzüberschreitende, über das Interreg-Programm geförderte Projekte aus den Bereichen Technologie, Nachhaltigkeit, Bildung und Kultur im Saarland besichtigen.

 Für den „Urban-Art-Walk“ sind zwölf großformatige Kunstwerke auf Saarbrücker Hauswänden entstanden, wie hier eine Arbeit der Street-Art-Künstler Heiko Zahlmann und Stohead. Der „Artwalk“ gehört auch zu einer kostenlosen Tour, bei der es um grenzüberschreitende Projekte geht.

Für den „Urban-Art-Walk“ sind zwölf großformatige Kunstwerke auf Saarbrücker Hauswänden entstanden, wie hier eine Arbeit der Street-Art-Künstler Heiko Zahlmann und Stohead. Der „Artwalk“ gehört auch zu einer kostenlosen Tour, bei der es um grenzüberschreitende Projekte geht.

Foto: dpa/Oliver Dietze

Das Programm unterstützt grenzüberschreitende Kooperationen zwischen Regionen und Städten in den Bereichen Verkehr, Arbeitsmarkt und Umweltschutz.

Die Tour startet mit einer kurzen Einführung in das Förderprogramm Interreg der Europäischen Union. Dabei wird erklärt, welche Ziele das Programm hat und welche Projekte gefördert werden. Anschließend erkunden die Mitreisenden teils mit dem Bus, teils zu Fuß die unterschiedlichen Stationen der Tour. Mit dabei sind unter anderem der „Bi-Bus“, das grenzüberschreitende Bücherbus-Projekt der Stadtbibliothek, der UrbanArtWalk, der von renommierten Urban-Art-Künstlern aus Deutschland und Frankreich gestaltete Hausfassaden zeigt, und die Robotix-Academy als grenzüberschreitendes Forschungs-Cluster für industrielle Robotik.

Die Teilnahme an der Besichtigungsfahrt ist kostenfrei. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine vorherige Anmeldung unbedingt notwendig, Tel. (06 81) 9 05-12 20 oder per E-Mail an: europe-direct@saarbruecken.de. Wer sich anmeldet, erhält eine E-Mail mit weiteren Informationen.