1. Saarland
  2. Saarbrücken

Spenden für Obdachlose: Kostenlose Schlafsäcke und Medizin beim Kältebus

Spenden für Obdachlose : Kostenlose Schlafsäcke und Medizin beim Kältebus

Am Römerkastell erhalten Obdachlose morgen wieder Schlafsäcke und Isomatten.

„Wir helfen hier und jetzt“ heißt die zweite Hilfsaktion des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) Saarland für Obdachlose und Hilfsbedürftige. Aktionspartner sind am Samstag, 6. Januar, die Leute vom Kältebus und das Klinkum Saarbrücken.

Die Helfer vom ASB verteilen Schlafsäcke und Isomatten an Obdachlose und Hilfsbedürftige. Bereits am Nikolaustag 2017 beteiligten sich bundesweit rund 40 ASB-Verbände an der ersten Aktion. Das teilt der ASB-Landesverband mit. 

„Menschen in Not zu helfen und vielleicht somit auch ein Leben zu retten – das ist ein ureigenes Anliegen des ASB“, sagt der ASB-Landesvorsitzende Guido Jost.

Nach dem Erfolg der ersten Aktion im Dezember an der Anlaufstelle für Wohnungslose, wo die Spenden gut 20 Menschen halfen, habe man sich zu der zweiten Aktion entschlossen. Jost: „Mit den zusätzlich georderten Schlafsäcken hoffen wir, die prekäre Lage von Obdachlosen weiter etwas entspannen zu können. Denn der Winter ist noch lang.“

Im Rahmen dieser Aktion werde der ASB nicht nur Schlafsäcke und Isomatten verteilen, sondern auch eine medizinische Versorgung anbieten. Möglich werde das dank der Hilfe des Klinikums Saarbrücken auf dem Winterberg. Das Klinikum stelle die Medizin bereit.

Die Verteilung der Schlafsäcke und Isomatten beginnt am Samstag, 6. Januar, um 21 Uhr am Kältebus. Er steht am Römerkastell in St. Johann.