| 21:58 Uhr

Saarbrücken
Korrektur

Saarbrücken. Der Stadtrat hat in seiner vergangenen Sitzung beschlossen, dass die Verwaltung Richtlinien zur Einführung einer Quote für den sozialen Wohnungsbau erarbeitet. So sollen unter anderem bei neuen Bauprojekten mindestens 20 Prozent Sozialwohnungen sein. red

Dafür hatte neben der rot-rot-grünen Koalition auch der Vertreter der NPD gestimmt. Wegen eines Übermittlungsfehlers der Verwaltung hatte die SZ berichtet, die Opposition habe geschlossen gegen den Antrag gestimmt.