| 10:06 Uhr

19-Jähriger betrunken und ohne Führerschein
Kontrollstelle der Polizei durchbrochen – Verfolgungsfahrt endet an Tankstelle

(Symbolbild)
(Symbolbild) FOTO: picture alliance / dpa / Patrick Pleul
Saarbrücken. Ein 19-jähriger Forbacher hat am Dienstagabend gegen 23.50 Uhr mit seinem Auto eine Kontrollstelle der Bundespolizei in der Metzer Straße in Saarbrücken durchbrochen.

Das teilt die Polizei am Mittwoch mit. Der Audi A3 habe sich mit hoher Geschwindigkeit der Kontrollstelle genähert. Trotz eindeutigem Haltezeichen des Polizeibeamten verringerte er die Geschwindigkeit nicht. Mit einem Sprung zur Seite konnte sich der Beamte retten. Es folgte eine Verfolgungsfahrt, die an der Total Tankstelle in der Metzer Straße endete. Dort konnten die Polizisten den 19-Jährigen stellen. Dabei stellte sich heraus, dass bereits ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Saarbrücken wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis vorlag und der Mann unter Alkoholeinfluss (1,88 Promille) stand.


Gegen den jungen Mann aus Frankreich wurden Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und dem Versuch der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

(red)