Kommentar zur Umfrage der Landeselternvertretung Gymnasien

Kostenpflichtiger Inhalt: Kommentar : Neue Ministerin erbt alte Debatten

Die Kritik an der Bildungspolitik im Land reißt nicht ab. Wie die Umfrage der Landeselternvertretung zeigt, wünschen sich viele Eltern von Gymnasiasten nach wie vor eine Rückkehr zu G 9 im Saarland.

Und das trotz des gescheiterten Volksbegehrens vor rund zwei Jahren. Nach diesem war das Thema für den ehemaligen Bildungsminister Ulrich Commerçon (SPD) eigentlich vom Tisch. Er hat sich vielmehr auf den Ausbau des gebundenen Ganztags konzentriert. Eine Organisationsform, die bei vielen Eltern allerdings auch nicht auf Zuspruch stößt. Sie bevorzugen die freiwillige Ganztagsform. Etwas, wofür sich sowohl SPD als auch CDU verantworten müssen, ist der Schulfahrtenerlass von 2016. 120 Euro für eine Klassenfahrt sind schlicht zu wenig.

Letztlich entfacht die Umfrage aber nur alte Debatten, die die neue Bildungsministerin Christine Streichert-Clitvot beim Amtswechsel im September geerbt hat.

Mehr von Saarbrücker Zeitung