| 20:46 Uhr

So kann’s gehen
Wo gutes Bier ist, müssen gute Menschen sein

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Die Saarbrücker Bruch-Brauerei kämpft mit der Insolvenz und ist zur Freude der Saarbrücker Bierfreunde dabei, sich wieder zu stabilisieren. In Homburg hat die Karlsberg-Brauerei dagegen in diesen Tagen Grund, ordentlich zu feiern. Denn das saarländische Bier hat bei wichtigen Wettbewerben Bestnoten bekommen. Von Martin Rolshausen

Good people drink good beer. Also: Gute Leute trinken gutes Bier. Den  Mann, der das gesagt hat, Hunter S. Thompson, halten einige auch 13 Jahre nach seinem Tod noch für einen gefährlichen Irren. Ich gehöre zu denen, die ihn für einen genialen Autor halten, dem es gelungen ist, in grandioser Weise Literatur und Journalismus zu verbinden. Was der Meister des Gonzojournalismus meinte: Gute Menschen haben Achtung vor guten Dingen.
Aber was ist ein gutes Bier? Ein gutes Bier ist eins, von dem man mindestens noch ein zweites trinken möchte. Das kann für jeden und jede ein anderes Bier sein. Weil wir Menschen aber offenbar Wettbewerbe mögen, gibt es auch in Sachen Bier diverse Preise. Der weltweit renommierteste ist der World Beer Award. Der wird in diesen Tagen vergeben. Bis die weltweit besten Biere für 2018 verkündet werden, wird es Mitte September. Die Liste mit den Landessiegern kursiert in Fachkreisen aber schon. Und da deutet einiges darauf hin, dass wir Saarländer im Bierschlaraffenland leben.


Die Karlsberg-Brauerei taucht nämlich gleich dreimal ganz weit vorne auf in der Deutschland-Wertung. Für ihr Feingold, die mildere Variante des Ur-Pils, bekommt sie eine Goldmedaille, ebenso fürs Kellerbier. Fürs Export gibt es eine Silbermedaille. Regelrecht zum Niederknien ist allerdings das Karlsberg Bock. Es wurde zu Deutschlands bestem Bockbier gekürt. Das überrascht nicht. Denn bereits vor einigen Wochen bei einem der bedeutendsten deutschen Wettbewerbe, beim Craft Beer Award des Fachverlags Meiniger, hat das Karlsberg Bock mit einer Platin-Medaille ganz vorne gelegen.

Trotz des Urteils der Experten: Was ein gutes Bier ist, muss jede und jeder letztendlich selbst für sich entscheiden. Aber eine solche Verneigung vor saarländischem Bier klingt doch sehr danach: Saarländer sind gute Menschen.