Wer rücksichtslos parkt, zahlt

Wo stellen wir nur unser Auto ab? Das fragen sich viele, zum Beispiel in Riegelsberg. Man möchte ihnen antworten: auf einem ausgewiesenen Parkplatz. Die gibt es tatsächlich in der Gemeinde, sogar noch mehr als Ampeln. Und das will was heißen. "Hauptsache nicht weit laufen müssen" - unter dieser Schlagzeile beklagt die SPD Riegelsberg das Parkchaos unterhalb des Marktplatzes, namentlich in der Marienstraße und in der Glückauf-Straße. Dort haben sich, wie diese Woche von der Saarbrücker Zeitung berichtet, Hauseigentümer zu einer Interessengemeinschaft zusammengetan. Das wilde Parken auf Bürgersteigen und vor Garagenzufahrten wollen sie stoppen. Verständlich. Unfassbar dagegen ist die Gleichgültigkeit, die Rücksichtslosigkeit, mit der mancher Autofahrer seine Karosse einfach irgendwo zurücklässt. Da helfen nur klare Regeln. Regeln, deren Beachtung überwacht wird. Und wer diese Regeln missachtet, wird zur Kasse gebeten.