Kolumne : Wer kennt diesen Mann?

Ein Kollege kritzelt immer wieder den Kopf ein und desselben Mannes aufs Papier. Jeden Tag. Was hat es damit auf sich? Und vor allem: Wer ist dieser Kerl?

Wenn mein Kollege nachdenkt, macht er immer wieder dasselbe: Er kritzelt mit dem Kuli einen ganz bestimmten Kopf auf die rechte, obere Ecke seiner Zeitung. Aber wer könnte das sein? Erst dachte ich an ein etwas, mit Verlaub, misslungenes Selbstporträt. Doch nach intensiven, heimlich gemachten Gegenüberstellungen mit seiner aus dem Papierkorb gefischten Zeitung in der Hand vor der Aussicht auf ihn selbst, natürlich ebenfalls links im Profil, scheint mir das doch zu abwegig.

Nein, und jetzt mache mir Sorgen. Es riecht nach Einschüchterung. Verfolgungswahn? Jeden Tag derselbe Kopf. Heute schon wieder. Man kann es direkt an der Kuliführung sehen, so wild kritzelnd die Hand. Es muss jemand sein, den mein Kollege immer wieder links im Profil sieht. Ein Saarbahn-Fahrer, der ihn erst laufen lässt und dann immer wieder direkt vor seiner Nase losfährt? Ein Mann, der mit diesem Gesichtsausdruck (siehe Foto) im Café immer seine Texte liest?

Der Unbekannte. Foto: Alexander Manderscheid

Wir müssen helfen. Also: Wer kennt diesen Mann? Er ist ungefähr 25 bis 45 Jahre alt, hat ein hageres, scharfgeschnittenes Gesicht mit spitzem Kinn und 80er-Jahre-Frisur. Manchmal trägt er einen dünnen Bart um den Mund herum, ist hin und wieder aber auch glatt rasiert. Auf der Nase sitzt eine Brille. Der Gemütszustand ist meist mürrisch. Sachdienliche Hinweise nimmt unsere Redaktion entgegen.