Wenn der Flohmarkt ruft

SZ-Mitarbeiter Alex Manderscheid berichtet von seinem sonntäglichen Pausenritual.

Montage fangen bei mir meist mit einem Blick auf den Dienstplan an. Und der entscheidet dann, ob ich noch einen Kaffee mehr brauche, um auf Touren zu kommen: "Oh nein, diesmal wieder Sonntagsdienst!"
Es gibt aber Sonntage, und Feiertage, da kann ich es kaum erwarten, zur Arbeit zu fahren. Dann springe ich früher aus dem Bett, um später mehr Zeit zu haben. Dann ist nämlich Flohmarkt, so wie jetzt - also für Sie gestern, Sie verstehen, ich schreibe es ja jetzt, also gestern - wie auch immer.

Jedenfalls: Welch ein Glück, dass die Völklinger Redaktion nur ein paar Schritte vom Globus Parkhaus entfernt ist! Wenn ich gleich am Ende dieses Artikels angekommen bin, gönne ich mir eine Pause für einen kleinen Ausflug zu den Schallplattenkisten der Flohmarkthändler.

Mehr von Saarbrücker Zeitung