1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kolumnen

Was ein Millionengewinn beim Tippen mit der Fußball-EM 1992 zu tun hat

Kolumne So kann’s gehen : Dänen sahnen alles ab

Was hat ein Millionengewinn beim Tippen mit der Fußball-EM 1992 zu tun? Die Spur führt nach Skandinavien.

Bisher hatte ich Dänen vor allem als Spielverderber in Erinnerung. Es war bei der Fußball-Europameisterschaft 1992, für die sich die Rot-Weißen eigentlich gar nicht qualifiziert hatten. Doch kurz vor dem Turnierstart wurde die Mannschaft von Jugoslawien wegen des Bürgerkriegs auf dem Balkan ausgeschlossen.

Dänemark rückte nach und schaffte eine der größten Sensationen der Fußballgeschichte. Denn der Außenseiter zog nicht nur ins Finale ein, er schlug im Endspiel von Göteborg auch noch den amtierenden Weltmeister Deutschland mit 2:0. Legenden ranken sich um den Triumph von Danish Dynamite in Schweden. Die Kicker kamen in Badelatschen, wurden vom Urlaubsstrand zurückgeholt, feierten die Nächte durch und ernährten sich nur von Burgern – doch ganz so war es natürlich nicht.

Dafür steht zweifellos fest: Dänen sind wahre Glückspilze. Das glaube ich spätestens, seit ich dieser Tage mitbekommen habe, dass ein Däne den Eurojackpot geknackt und mehr als 49 Millionen Euro gewonnen hat. Der Mann stammt aus einer Gemeinde in der Region Seeland nahe der Hauptstadt Kopenhagen. Nach Informationen der dänischen Lotteriegesellschaft „Danske Lotteri Spil“ hatte der frischgebackene Millionär seinen Tippschein für die europäische Lotterie Eurojackpot online abgegeben und dabei 20 Reihen ins Rennen geschickt. Mit den Zahlen 11–18–23–29–32 und den beiden Eurozahlen 3 und 7 gelang ihm als einzigem Spielteilnehmer der Volltreffer. Damit werden seinem Konto 49.162.255,50 Euro (umgerechnet 310.785.127 dänische Kronen) gutgeschrieben. 2015 war bereits ein Lottogewinn in Höhe von 49,7 Millionen Euro nach Dänemark gegangen, 2018 freute sich ein dänischer Tipper über 33,2 Millionen Euro.

Zugegeben: Ein wenig neidisch sind wir schon. Auch wir versuchen immer wieder unser Glück, haben aber keins. Zumindest nicht im Spiel. Jeden Sonntagabend kramen wir voller Hoffnung unser Weihnachtsgeschenk-Los der Fernsehlotterie hervor und gucken dann in die Röhre. Wieder nix. Wie denn auch, wenn Dänen alles absahnen.