Und noch ein Blitzer

In dieser Woche hat der Friedrichsthaler Stadtrat bei einer Enthaltung der Aufstellung eines weiteren stationären Blitzers zugestimmt. Dieser soll schon bald in der Illinger Straße den Rasern Einhalt gebieten. Alle Räte bedauerten in der Debatte, dass sämtliche Appelle zum Langsamfahren - gerade auch aus Rücksicht auf Kinder - nicht gefruchtet hätten. Auch Nadine Klein, die FDP-Stadtverordnete, hatte sich bei der Abstimmung enthalten, ist grundsätzlich für einen weiteren Blitzer im Stadtgebiet. Sie fragte aber, ob es nicht "wichtigere" Stellen gebe, an denen eine solche Anlage sinnvoller sei. Und schließlich wolle man ja nicht die ganze Stadt zur "Radarfalle" machen.

Damit das vermieden werden kann, sollten diejenigen, die partout nicht langsam fahren wollen, ihrem Hobby dort frönen, wo sie es dürfen - nämlich auf manchen Autobahnstrecken und nicht in Ortschaften oder auf Landstraßen .