Trockenster Winter seit 1973

Die Tiefs haben sich auch zum Monatswechsel die Klinke in die Hand gegeben. Zum Ende des meteorologischen Winters kam es am Montagabend zu einem Paukenschlag, als sich die Kaltfront von Tief Udo zu einer richtigen Unwetterfront wie im Sommer verstärkt hat und mit schweren Sturmböen über das Saarland gezogen ist - örtlich trat sogar Windstärke 11 mit orkanartigen Böen auf, wie am Flughafen Ensheim (108 Stundenkilometer Windgeschwindigkeit).

Die Großwetterlage ist jetzt, an den ersten Märztagen, in der typischen Übergangsphase vom Winter zum Frühling. Milde, vorfrühlingshafte Einschübe sind in nächster Zeit genauso zu erwarten wie kühle Rückschläge. Hinter dem gestern über Deutschland gezogenen Sturmtief Wilfried folgt heute rasch das Zwischenhoch Hertha nach, das sich ebenso schnell bis morgen Richtung Balkan verlagern wird. Dadurch dreht die Strömung auf Süd, und vorderseitig des nächsten Tiefs Xaver über Westeuropa wird heute kurzzeitig vorfrühlingshaft-milde Luft zu uns gepumpt. Es ist teils heiter, teils wolkig und trocken bei Höchstwerten um 13 Grad.

Morgen liegt Tief Xaver über Frankreich und schickt seine Ausläufer nach Deutschland, so dass es am Wochenende wieder unbeständiger wird; zunächst ist es noch trocken bei etwas Sonne, im Tagesverlauf werden die Wolken dichter und schauerartiger Regen zieht auf. Mit Temperaturen von 10 bis 12 Grad bleibt es mild. Der Sonntag wird wolkenreich mit zeitweiligem Regen, es ist wieder windig, die Temperaturen sinken auf Werte um 8 Grad.

Der Wochenbeginn zeigt sich stark bewölkt mit Schauern und kühl bei 6 bis 8 Grad. Zur Wochenmitte könnte ein Hochkeil aus Westen vorübergehend für Wetterberuhigung mit freundlichen Phasen sorgen, die Temperaturen steigen bis 11 Grad an, ehe gegen Ende der Woche die nächsten Tiefs übergreifen.

Der zu Ende gegangene Februar war bei einem Mittelwert von 4,2 Grad um 2,6 Grad zu mild und hat damit verhindert, dass der Winter zu kalt ausgefallen wäre. Mit einer Niederschlagssumme von 121 Liter auf den Quadratmeter (48 Prozent vom Soll) war es der trockenste Winter im Saarland seit 44 Jahren!