Süßer die Glocken…

SZ-Redakteur Martin Rolshausen freut sich über Leserpost.

Glocken sind Weihnachten . So zum Beispiel: "Süßer die Glocken nie klingen als zu der Weihnachtszeit, 's ist, als ob Engelein singen wieder von Frieden und Freud'" Oder: "Glockenklang aus der Ferne, über uns leuchten Sterne, kein Mensch weit und breit, nur wir sind zu zweit, wandern durch den weißen Winterwald." Oder: "Kling, Glöckchen, klingelingeling, kling, Glöckchen, kling! Lasst mich ein, ihr Kinder, ist so kalt der Winter ."
Von wegen Winter . Jetzt leisten schon die Osterglocken dem Weihnachtsmann Gesellschaft. Das dokumentiert ein Foto, dass uns Rita Karolus gestern geschickt hat. "Wassergärtner Krämer" hat die Osterglocke in seinem Garten in Rilchingen-Hanweiler gepflückt, teilt sie uns mit. Bevor jetzt aber vermutet wird, dass Weihnachten und Ostern bald auf einen Tag fallen: Der Winter schleicht sich gerade an. Für alles was bereits grünt und blüht, sollten also die Alarmglocken klingeln.