| 20:54 Uhr

Neue Eisdiele im Ostviertel
Eis macht mutig

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Ein Zitat eines toten Griechen raushauen, das geht immer. Das hat sich vielleicht auch der Präsident des Zeitungsverlegerverbands gedacht. Er hat neulich eine Rede mit zwei Sätzen beendet, die Perikles zugeschrieben werden: „Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit. Von Martin Rolshausen

Und das Geheimnis der Freiheit ist der Mut.“ Freiheit ist fantastisch, dachte ich, aber ist das Geheimnis des Glücks nicht Eis?


Es waren jedenfalls viele Menschen glücklich, als vor einigen Tagen im Ostviertel unweit der gleichnamigen Kneipe und schräg gegenüber von Klaus Erforts Drei-Sterne-Gästehaus eine Eisdiele eröffnet hat. Eisconfiserie nennt sich der kleine Laden, dessen Besitzer sich zu antizyklischem Handeln entschhlossen hat. Menschen, die antizyklisch handeln, tun Dinge, die man so nicht erwartet und die den üblichen Verhaltensmustern so gar nicht entsprechen. Das Ende eines besonders warmen Sommers abzuwarten und eine Eisdiele zu eröffnen, sobald es kälter wird, zum Beispiel.

Ich habe auf die Schnelle kein Toter-Grieche-Zitat zum Thema antizyklische Eröffnung einer Eisdiele gefunden, aber einer von denen  hat sicher mal gesagt: „Eis macht mutig.“