1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kolumnen

Mutlosigkeit schadet unserem Land

Mutlosigkeit schadet unserem Land

Es sei "sehr ambitioniert" gewesen, für 20 Millionen Euro das Stadion sanieren zu wollen, sagte Oberbürgermeisterin Charlotte Britz gestern. Man kann auch sagen: Es war feige. Wie beim Vierten Pavillon des Saarlandmuseums wurde politisch gerechnet, so also, dass unterm Strich die Botschaft ans Volk rauskam: Nicht aufregen, so teuer wird das gar nicht. Diese Mutlosigkeit schadet unserem Land. Ein gutes Museum kostet Geld, ein gutes Stadion auch. Wenn man uns Wählern den Sinn solcher Projekte schlüssig erklärt, dann machen wir auch mit. Aber erst kleinrechnen und dann erwarten, dass der Wähler sich nicht veräppelt fühlt, ist wirklich sehr ambitioniert.