| 20:35 Uhr

Kolumne So kann’s gehen
Kalte Luftdusche

FOTO: Roby Lorenz / SZ

Ich rede mir ein, dass das gegen Viren hilft: Raus aus der Wärme. Kein in die Kälte. Im T-Shirt. 100 Meter zum Supermarkt. Zu den Gummibärchen, zur Schokolade und den Trauben. Nein, sie sind kein probates Mittel gegen Husten, Schnupfen, Heiserkeit. Es ist die kalte Luftdusche, die mich an Wintertagen um die 25 Grad kälter als der Arbeitsplatz umhüllen und abhärten soll. Aber mitunter ist der Glaube an die Wechselbäder für die Haut erschüttert. Nach jedem Hustenanfall und jeder hinausgeniesten Erregerwolke der Mitmenschen. Vom Schokoladenriegel geht das Kratzen jedenfalls nicht weg, das ich seit dem gestrigen T-Shirt-Spaziergang im Hals bemerkbar macht.