| 20:19 Uhr

Post - traumatische Briefzustellung
Die Post ist nicht sexy

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Der erotisch aufgeladene Film „Wenn der Postmann zweimal klingelt“ – mit Jack Nicholson und Jessica Lange – war Anfang der 80er ein echter Kino-Hit. Wenn der Postmann dagegen überhaupt nicht klingelt, dann ist das so ganz und gar nicht sexy, und die Köllertaler empfinden’s auch nicht wirklich als Hit: Immer mal wieder gab es in jüngster Zeit Tage, an denen die Post in manchen Straßen nicht kam. Von Marco Reuther

Immerhin: Bei der Post ergeht man sich nicht in Ausflüchten, sondern spricht offen über die Anlaufprobleme im neuen Zustellstützpunkt in Riegelsberg, die auch den positiven Aspekt offenbaren, dass hier Arbeitsplätze entstehen. Dass das Geschäft mit der Zustellung schwieriger wird, ist ja auch nachvollziehbar, denn die Zahlen insbesondere der Päckchen und Pakete, die täglich ausgeliefert werden müssen, schießen gerade durch die Decke. Aber es gibt eine ganz einfache Methode, wie jeder von uns die Post etwas entlasten kann: Man muss nur mal wieder etwas öfter in echten Geschäften statt im Internet einkaufen.