Eis macht Saarbrücker glücklich.

Wieder eine neue Studie : Eis, Kaffee, Alkohol? Kein Problem...

Jeder darf aus dem Grund lange leben, den er am liebsten mag. Dafür sorgt die bunte Welt der Studien.

Wer Eis isst, der lebt lange. Für diese Behauptung gibt es keine Beweise. Aber ich bin in den vergangen Wochen zwei Dingen begegnet, die darauf hindeuten, dass das so ist.

Das erste Ding ist eine Studie des UC Irvine Institutes for Memory Impairments and Neurological Disorders in Kalifornien. Das hat, so berichtet es eine Frauenzeitschrift, seit 2003 mehr als 1600 Menschen, die die 90 überschritten haben, begleitet. Die Wissenschaftler wollten auf diese Weise herausfinden, wie es diese Frauen und Männer hinkriegen, so überdurchschnittlich alt zu werden.Sie stellten dabei unter anderem fest, dass alle Probanden sowohl Kaffee, als auch Alkohol zu sich nehmen. Nicht im Übermaß, aber eben doch Kaffee und Alkohol.

Im Umkehrschluss bedeute das, schreibt die Frauenzeitschrift, „dass der Genuss beider Getränke keine erheblichen Auswirkungen auf die Lebensdauert hat“. Habe ich nicht gerade noch eine Studie gelesen, die das Gegenteil behauptet? Und ihr nicht geglaubt. Wenn Kaffee und Alkohol aber kein Problem sind, dann ist Eis sicher auch gut. Beziehungsweise: Es gibt bald eine Studie, die das bestätigt.

Und dann war da ein zweites Ding, ein Schild, auf dem stand:  „Du kannst Glück nicht kaufen. Aber Du kannst Eis kaufen - und das ist dasselbe.“ Und wer Glück hat und glücklich ist, lebt ja wohl ganz sicher lange.

Mehr von Saarbrücker Zeitung