1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kolumnen

Einsamkeit in Saarbrücken wegen Coronakrise?

Einsamkeit : Guten Morgen, lieber Toaster!

Die Einsamkeit legt gerade ihre Arme auch um Menschen, die diese Begleiterin bisher nur aus den Erzählungen anderer kannten. In der Corona-Quarantaine fangen plötzlich die, die sonst mit Kolleginnen und Kollegen am Kaffeeautomat plaudern, mit Kunden scherzen oder ganze Großraumbüros bespaßen, an, zuhause mit Küchengeräten zu reden.

Das sei ganz normal, sagen Psychologen, habe ich gelesen. Fachliche Hilfe sollte man allerdings womöglich doch suchen: wenn die Küchengeräte anfangen zu antworten.