Die Bürger wollen stärker mitreden

Die Bürger wollen stärker mitreden

Gar nicht besinnlich ging es zu Anfang dieser Osterwoche im Friedrichsthaler Rathaus. Denn das Thema Windenergie sorgte bei den Besuchern der Bürgerversammlung am vergangenen Montag reichlich für Gesprächsstoff.

Zwar wurden die Fragen zu Gesundheits- und Umweltschutz von den Vertretern der Investoren, sprich Planern, von Windenergieanlagen auf der Erkershöhe umfang- und wortreich beantwortet. Doch nicht alle wollten den - auch mittels Gutachten unterlegten - Aussagen Glauben schenken. Das zeugt zum einen vom großen Interesse und auch Kenntnisstand der Bürger . Zum anderen wurde am Montag aber deutlich, dass den Erklärungen von Wirtschaftsvertretern nicht bedingungslos getraut wird. Zu oft erhielten finanzielle Gründe in der Vergangenheit Vorrang vor den Interessen von Mensch und Umwelt. Das muss sich auch die Politik vorwerfen lassen. Daher ist es sehr begrüßenswert, dass es zu die Allgemeinheit betreffenden Themen rechtzeitig öffentliche Veranstaltungen gibt. Sei es in Form der Bürgerversammlung - wie schon wiederholt in Friedrichsthal - oder von Ausschusssitzungen, zu denen die Bürger eingeladen sind - wie jüngst in Sulzbach beim Thema "Grubenwasser". Dazu wird es zeitnah übrigens die nächste Bürgerversammlung in Friedrichsthal geben. Weiter so!

Mehr von Saarbrücker Zeitung