Der ganz normale Wahnsinn

Vorbei die Fastnachtstage, die Zeit des Witzes, der Ausgelassenheit, der fröhlichen Verrücktheit. Wir sind zurück im Alltag. Kommunale Gremien tagen nächste Woche wieder. An kommunalen Baustellen geht die Arbeit weiter. Die Notlage der kommunalen Haushalte lässt sich nicht mehr - Helau! Tusch! - weglachen. Ebensowenig wie diverser Zank und Streit.

Dabei enden die Alltagsprobleme nicht vor der Haustür oder an der Ortsgrenze. Die Stadt Saarbrücken hat gerade, wie berichtet, Pech mit ihren Stadion-Umbauplänen - und nun kann's passieren, dass Völklingen länger als geplant Gastgeber des 1. FC Saarbrücken wird. Ob das gut ist für die Hüttenstadt, muss sich weisen. Unklar auch, was Windkraft-Pläne der Nachbargemeinde Bous für Völklingen und sein Weltkulturerbe bedeuten. Das werden Stadtverwaltung und Rat - beide spät aufgewacht und vom Vorhaben nebenan überrascht - nun zu klären haben. In Ludweiler zofft man sich darum, ob ein Weg öffentlich sein soll oder privat, und das schon lange und mit Inbrunst. In der Stadionstraße hat mal wieder jemand was gegen große Bäume. Und, und und.

Alltag? Ja. Nein: der ganz normale Wahnsinn.