Das muss geändert werden!

In dieser Woche wurde bekannt, dass ein politisches Entscheidungsgremium (in diesem Falle der Dudweiler Bezirksrat) wieder einmal wichtige Unterlagen zu spät zugestellt bekam. Das kommt leider immer wieder vor, auch in Zweckverbänden, die oft erst kurz vor einer Sitzung wichtige Unterlagen übermitteln. Damit wird den gewählten Kommunalvertretern die sachgerechte Entscheidungsfindung erschwert oder gar unmöglich gemacht. Das darf nicht sein! Wenn die Verwaltungen benötigte Papiere nicht dem Sachverhalt angemessen rechtzeitig und verständlich aufbereiten und vorlegen können, muss eben ein Tagesordnungspunkt oder gar eine Sitzung verschoben werden.

Das gehört zur Demokratie.