Aweil awwer!

So kann's gehen · SZ-Redaktionsmitglied Fatima Abbas empört sich über saarländische Lottowerbung.

"Jetztawwerdabberindieannahmestell!" Wer das auf Anhieb versteht, der hat entweder eine überragende Sprachbegabung oder ist einfach nur durch und durch Saarländer. Aber keine Sorge. Für Normalbegabte und Nicht-Saarländer kommt hier die Übersetzung: "Jetzt aber schnell zur Annahmestelle!"Nein, es geht weder um Flüchtlinge noch um Schleichwerbung für Pfandflaschenautomaten. Auch nicht um Sperrmüll. Vielmehr preist die Aufforderung auf einem Riesenwerbebanner zwischen Mainzer und Paul-Marien-Straße "Rubellose für Schaffer und Macher" an. Herrlich! Lottowerbung vom Feinsten. Botschaften, die direkt ins saarländische Herz gehen.

So stehe ich, fast vor Rührung weinend, vor dem blau-orangenen Riesen und denke mir, was das wohl für Menschen sein mögen, diese Schaffer und Macher (SM). Nach ein paar Sekunden wird es mir klar. Das müssen so richtige Bringer-Typen sein. Typen, die keine Zeit verlieren. Denen vor lauter Tatendrang regelmäßig die Lyoner im Hals stecken bleibt. Die ihrem Partner morgens mit einem Poklapser "Dabba, dummel dich" nachrufen und dann mit Kaffeetasse und Los in der Hand aus dem Eigenheim stürzen. Echte Kerle und Kerlinnen, die keine Scheu haben, ausgiebig zu rubbeln. Wen wundert's? Das Los-Layout ist der Antörner schlechthin: Mit einem Einkaufswagen voller Obst und Gemüse macht eine knackige Omi jagt auf Rubbellose. Daneben ein schwitzender Gärtner (?) mit gelbem Käppi, der mit voller Schubkarre Richtung Jackpot hastet. Lostitel: "Hall druff". Die dritte Rubbelvorlage: ein blonder Bursche, der seinen Rasenmäher nicht mehr im Griff hat und die Worte "Aweil awwer dabber" aufgedrückt bekommt. Geht's noch? Saarland-Slang, Omas Gemüse und der gute alte Rasenmäher . Da zieht die Werbeindustrie doch wirklich alle Register. Naja, fast alle. Fehlt nur noch der großbäuchige Onkel Heinz, der Rotationsrekorde mit seinem Turbo-Schwenker aufstellt. Möglicher Lostitel: "Jetzt bloß nix anbrenne losse!"

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort