1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kolumnen

Anonyme Flugblattschreiber kritisieren Saarbrücker Pfarrei

Kommentar : Kämpfen ja, aber mit offenem Visier

Man kann nicht nur darüber diskutieren, ob es sinnvoll ist, Grünflächen in der eh dicht besiedelten Saarbrücker Innenstadt zu bebauen, man muss es tun. Denn Grünflächen sind zum einen wichtig für die Menschen, die in einem Quartier wohnen, zum anderen sind sie wichtig fürs Stadtklima insgesamt.

Was da aber gerade in Sachen „Pfarrgarten“ läuft, ist übel. Denn auch wenn man der Meinung ist, dass die Kirche mit dem Verkauf eine falsche Entscheidung getroffen hat, und man frustriert ist, dass die Stadtverwaltung das Bauprojekt durchwinkt, ist das kein Grund, anonym mit Dreck zu werfen. Wer glaubt, gute Argumente zu haben, soll sie mit offenem Visier einbringen. Demokratie lebt vom offenen Diskurs, nicht von Leuten, die glauben, sie wären der schwarze Ritter.