1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kolumnen

Aline Pabst wünscht sich hin und wieder Superkräfte

So Kann’s gehen : Einmal Superheldin sein ...!

Als Kind dachte ich, das Leben als Journalistin sei abenteuerlich und voller Glamour. Das haben mir jedenfalls Comics und Filme weisgemacht. Die Rätsel, die der hornbebrillte Reporter Clark Kent zu lösen hatte, waren kaum weniger aufregend als die Kämpfe seines Alter Egos Superman.

Zumindest fand ich das damals.

Ein Journalist, der gleichzeitig Stahl mit Händen verbiegen kann – rückblickend hätte mir das ein Hinweis sein müssen. Die Realität ist nicht ganz so dramatisch. Im normalen Berufsalltag kommt es selten vor, dass man korrupte US-Präsidenten mit einem einzigen knallharten Artikel zu Fall bringt oder sich zu Interviews mit Weltstars trifft. Der Alltag ist halt Alltag. Und der klingt manchmal eben so: „Fahr du mal nach Dudweiler zur Bezirksratssitzung.“

Nicht, dass ich mich beschweren will. Ich habe auch gar nichts gegen Dudweiler. Aber wenn man noch nicht lange in Saarbrücken wohnt und kein Auto hat, kann so ein Auftrag schon mal den Puls in die Höhe treiben. Dabei sah es einfach aus: Laut Bahn-App fuhren gleich mehrere Busse von der Haltestelle Hansahaus/Ludwigskirche nach Dudweiler. Also stiefelte ich dorthin und wartete. Treudoof, muss ich sagen. Es dauerte ewig, bis mir dämmerte: „Dudweiler, liegt das nicht in der anderen Richtung?“ Blick auf den Fahrplan: Tatsächlich, hier war ich falsch. Schnell wechselte ich die Straßenseite. Allerdings fuhr von dort aus nur eine Linie zum Bahnhof. Also über die Kreuzung. Auch diese Haltestelle hieß Hansahaus/Ludwigskirche. Auch diese war falsch. Nach meiner Zählung gibt es ganze fünf Haltestellen mit diesen Namen. Natürlich war erst die letzte die richtige, und bis ich die gefunden hatte, stand mir kalter Schweiß auf der Stirn. Unter „Abenteuer“ hatte ich mir was anderes vorgestellt. Letztendlich kam ich mit der einzigen Linie in Dudweiler an, die meine App nicht anzeigte – natürlich zu spät. Peinlich! Superman hätte sicher nie solche Probleme gehabt. Der wäre ja einfach geflogen.