1. Saarland
  2. Saarbrücken

Klinikum Saarbrücken bietet Frankreich Hilfe an

Saarbrücken : Klinikum bietet Frankreich Hilfe an

Zur Lage im Klinikum Saarbrücken erklärte die Stadt-Pressestelle gestern auf SZ-Anfrage Folgendes: Das Klinikum hat derzeit rund 60 Betten für Patienten, die künstlich beatmet werden müssen. Darunter sind 20 neu geschaffene Plätze, teilweise ausgestattet mit älteren Beatmungsgeräten, die ursprünglich schon ausgemustert waren.

Gestern, Mittwoch, 25. März, 13 Uhr, waren sechs Beatmungs-Betten mit deutschen Corona-Patienten belegt. Oberbürgermeister Uwe Conradt kündigte an: „Solange unsere Kapazitäten es zulassen, wollen wir Frankreich helfen. Wir werden daher kurzfristig 2 bis 3 stationäre Plätze und 2 bis 3 Plätze auf der Intensivstation anbieten.“