| 20:29 Uhr

Klinikum Saarbrücken
Klinikum informiert über Gefäßerkrankungen

Saarbrücken. „Die unterschätzte Gefahr: Gefäßerkrankungen“ – so lautet der Titel der Abendvisite am Dienstag, 13. November, um 18 Uhr im Aufsichtsratszimmer des Klinikums Saarbrücken. Dabei informiert der Chefarzt der Klinik für Gefäßmedizin, Privatdozent Dr. Thomas Petzold, über Prävention, Diagnostik und Möglichkeiten in der Behandlung von Gefäßerkrankungen. red

Diese zählen in Deutschland – wie in allen Industrienationen – zu den häufigsten Zivilisationserkrankungen. Sie sind verantwortlich für die hohe Zahl von Schlaganfällen, Herzinfarkten oder auch Amputationen an den Beinen. In den meisten Fällen entstehen Gefäßerkrankungen aufgrund von Verengungen oder Verschlüssen von Blutgefäßen infolge einer Verkalkung oder aufgrund von Thrombosen, also Blutgerinnseln in einer Arterie oder Vene.


Da die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist, sollten sich Interessierte frühzeitig anmelden – unter Telefon: (0681) 963-2921; E-Mail: bbremerich@klinikum-saarbruecken.de