| 00:00 Uhr

Zweckverband setzt auf Bus und Bahn

Kleinblittersdorf. Von Saarbrücken kommen Bürger auch ohne Auto in die Biosphäre. Wanderer können von Bushaltestellen und Bahnhöfen aus schöne Routen entdecken. Dafür werben der Zweckverband Biosphärenreservat Bliesgau und seine Partner im Saarpfalz-Kreis. red

Die Broschüre "Biosphäre erfahren" und den Wanderführer "Wandern mit Bus und Bahn" gibt es jetzt in einer überarbeiteten Neuauflage. Beide regen an, die Freizeit im Biosphärenreservat Bliesgau ohne Auto zu verbringen, auch und besonders am Wochenende. "Biosphäre erfahren" stellt dar, wie Bürger im Bliesgau mit Bus und Bahn fahren können. Dargestellt sind Sehenswürdigkeiten, Spaziergänge, Einkehrmöglichkeiten, Kulinarisches oder Führungen mit einer großen Übersichtskarte. Besonders für Erholungsuchende aus dem Großraum Saarbrücken sei das Angebot interessant, so Markus Philipp von der Mobilitätszentrale des Saarpfalz-Kreises: "Von Saarbrücken aus kommt man stündlich mit dem Zug nach Lautzkirchen, halbstündlich mit der Stadtbahn nach Kleinblittersdorf und stündlich sowie am Wochenende mehrmals täglich mit dem Bus R10 nach Blieskastel." Überall gebe es Anschlüsse zum Biosphärenbus 501. Dieser fahre täglich und stündlich, immer zur gleichen Zeit, auch am Wochenende. Im Wanderführer "Wandern mit Bus und Bahn" sind zwölf Wanderrouten beschrieben, die an Bushaltestellen und Bahnhöfen beginnen und enden. Somit können Naturfreunde längere Strecken wandern, ohne zum Auto zurück zu müssen. Die Touren reichen vom Höcherberg im Norden bis nach Kleinblittersdorf im Süden.

Eine besondere Aktion startet im Mai mit den zertifizierten Natur- und Landschaftsführern im Bliesgau : Diese informieren die Fahrgäste an sechs festen Terminen im Biosphärenbus 501. Die Begleiter fahren an jedem zweiten Sonntag im Monat von Mai bis Oktober im Abschnitt Wörschweiler-Reinheim. Erster Einsatz wird der Aktionstag "Archäologie und Biosphäre" am 10. Mai sein. Die beiden Broschüren sind kostenlos unter anderem in der Tourist-Info im Saarbrücker Rathaus erhältlich. Bürger können sie auch bestellen unter Tel. (0 68 94) 1 31 23 oder im Internet herunterladen.

bahn.de/saarpfalzbus/

Service/Mobilitätszentrale