| 20:29 Uhr

Fahrt nach Mainz
Wie Mainz zur ersten deutschen Republik wurde

Saarbrücken. Die Stiftung Demokratie Saarland (SDS) bietet eine Studienfahrt nach Mainz. Sie heißt „Republik, Revolutionen und Repressionen“ und beginnt am Freitag, 20. April, um 8.30 Uhr in Saarbrücken.

Referent Ulrich Andres stellt der Gruppe die Stadt Mainz und deren Bedeutung für die Demokratie vor. Die SDS erinnert daran, dass Mainz 1793 die erste deutsche gewählte Republik hatte. Und während der 1848er-Revolution war Mainz Heimat vieler Demokraten. Nach der Niederschlagung der 1848er-Bestrebungen und der Auflösung des Paulskirchen-Parlaments trafen Mainz die Repressionen hart.


Teilnahmebeitrag: 30 Euro. Schriftliche Anmeldung: info@sdsaar.de