1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kleinblittersdorf

SV Auersmacher streicht wegen Corona mehrere Spieler aus Kader

Verzicht auf mehrere Leistungssträger : SV Auersmacher streicht wegen Corona mehrere Spieler aus Kader

Mehrere Spieler, die aus dem vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Corona-Risikogebiet in Frankreich stammen, werden an den kommenden Spielen und Trainingseinheiten des Vereins nicht teilnehmen.

Der SV Auersmacher zeigt beeindruckende Konsequenz was die Maßnahmen gegen das Coronavirus angeht. Am Freitagabend, 19 Uhr, empfängt der SVA in der Saarlandliga den FC Homburg II. Dabei wird der SVA auf die drei Leistungsträger Nils Cuccu, Patrick Jantzen und Florian Schworm sowie auf Nachwuchsspieler Lukas Philipp verzichten. Das teilte der SV Auersmacher am Donnerstag mit.

Cuccu, Jantzen und Schworm wohnen in Frankreich und Philipp hält sich an mehreren Tagen in der Woche bei seiner Freundin in Frankreich auf. „Kinder und Jugendliche aus Frankreich dürfen nicht mehr zu uns in die Kindergärten und Schulen. Die Kinder sind auch vom Trainingsbetrieb und den Spielen beim SVA ausgeschlossen. Wir sehen es daher als unsere Pflicht an, diese Richtung auch bei den Aktiven beizubehalten und die Spieler aus den französischen Risikogebieten aus dem Kader zu streichen. Dieser Vorstandsbeschluss gilt auch über das Wochenende hinaus für die kommenden Trainingseinheiten und Spiele“, erklärt André Hemmer, der Sportvorstand des SV Auersmacher.

Der Saarländische Fußballverband hat für die Aktivenspiele am kommenden Wochenende noch keine kollektive Absage erteilt. Diese könnte aber noch kommen. Am Freitag trifft sich die Verbandsspitze, um über die Vorgehensweise für das Wochenende zu entscheiden. Andere Sportverbänden haben den gesamten Spielbetrieb bis auf weiteres bereits eingestellt.