1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kleinblittersdorf

Schild zeugt von der großen Bedeutung des Salzes für Rilchingen-Hanweiler

Schild zeugt von der großen Bedeutung des Salzes für Rilchingen-Hanweiler

Rilchingen-Hanweiler. Ein Schild weist jetzt in Rilchingen-Hanweiler auf das ehemalige Gradierwerk der Saline hin, die auf Marianne von der Leyen zurückgeht. Das Schild entstand aus einer Zusammenarbeit der Arbeitsgemeinschaft Dorfgeschichte, Dorfgeschichten und Denkmalpflege mit den Barmherzigen Brüdern. Bei einem Festakt wurde die Tafel am Samstag enthüllt

Rilchingen-Hanweiler. Ein Schild weist jetzt in Rilchingen-Hanweiler auf das ehemalige Gradierwerk der Saline hin, die auf Marianne von der Leyen zurückgeht. Das Schild entstand aus einer Zusammenarbeit der Arbeitsgemeinschaft Dorfgeschichte, Dorfgeschichten und Denkmalpflege mit den Barmherzigen Brüdern. Bei einem Festakt wurde die Tafel am Samstag enthüllt. "Die Salzgewinnung ist ein ganz wichtiger Bestandteil der Geschichte Rilchingen-Hanweilers. Mit dem Schild erläutern wir Besuchern, aber auch unseren Nachkommen diesen historischen Meilenstein", sagt Franz-Ludwig Strauss, der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft. Heimatforscher Strauss, im Hauptberuf Studiendirektor, hatte von einer Klasse des Technisch-gewerblichen Berufsbildungszentrums die genaue Lage des ehemaligen Gradierwerkes ermitteln lassen. "Wir haben den genauen Standort mit roten Steinen auf dem Rasen und roten Markierungen auf dem Asphalt für das Publikum gekennzeichnet", sagt Strauss. Mit der 1790 errichteten Saline deckte Marianne von der Leyen den Salzbedarf ihrer Grafschaft, die sich vom Rhein-Moselgebiet bis in den Nordschwarzwald erstreckte. Im Zuge der Französischen Revolution kam 1793 das vorläufige Ende der Saline. 1820 wurde das Gradierwerk abgerissen. Doch das salzhaltige Wasser lockte auch danach Investoren nach Rilchingen-Hanweiler.1841 eröffnete der praktische Arzt Dr. Adolf Julius Kirbs das erste Kurbad. 2011 soll das neue Thermalbad-Zeitalter anbrechen. Und wieder steht dann die heilende Wirkung des Salzwassers im Vordergrund, ist Salz der Stoff, der für eine gute Zukunft des Ortes, der Gemeinde und der Region sorgen soll. Dank des ehrenamtlichen Einsatzes der kulturfördernden Arbeitsgemeinschaft kann sich nun jeder im Park der Barmherzigen Brüder über die Geschichte der Salzgewinnung in Rilchingen-Hanweiler informieren. Bezahlt haben das Schild die Barmherzigen Brüder, die gern die gute Idee der Arbeitsgemeinschaft unterstützten. Franz-Ludwig Strauss und seine Mitstreiter haben schon die nächsten Herausforderungen im Blick. "Wir haben ständig neue Themen. Zurzeit sammeln wir Informationen über die im Zweiten Weltkrieg gefallen Soldaten aus Rilchingen-Hanweiler, und wir erforschen die Hanweiler Spitznamen", sagt Strauss. "Zurzeit sammeln wir Informationen über die im Zweiten Weltkrieg gefallen Soldaten aus Rilchingen-Hanweiler."Franz-Ludwig Strauss