Scherer beschert Otto perfekte Rückkehr

Scherer beschert Otto perfekte Rückkehr

Die DJK Bildstock hat durch den 2:1 (0:1)-Erfolg in Auersmacher nach Punkten zum SV aufgeschlossen. Janosch Scherer sicherte per Freistoß-Tor den Sieg bei der Rückkehr des lange verletzten Kapitäns Wladimir Otto.

Einem der Gäste war die Freude über den Sieg besonders anzumerken: Wladimir Otto. Nach einem Wadenbeinbruch am ersten Spieltag konnte der Kapitän der DJK Bildstock endlich wieder auflaufen. In seinem zweiten Spiel in der Fußball-Saarlandliga feierte er mit der DJK am Freitagabend einen 2:1 (0:1)-Sieg beim SV Auersmacher .

"Bei der Mannschaft zu sein und auf dem Platz zu stehen, hat mir unheimlich gefehlt. Dass wir dabei gleich einen Sieg einfahren, ist ein überragendes Gefühl", sagte Otto, der ergänzte: "Wir haben aber lange gebraucht, um ins Spiel zu finden." Auersmachers Spielertrainer Andreas Wellner erklärte: "Wir hatten die Partie im Griff, haben aber nach 60 Minuten den Faden verloren. Wir waren nicht konzentriert genug."

Bickelmanns Schuss abgefälscht

Sowohl Auersmacher als auch Bildstock versuchten den Gegner früh unter Druck zu setzen. Die Gastgeber hatten mehr Ballbesitz und kamen besser in die Zweikämpfe. Die erste gute Chance hatte Auersmacher in der 31. Minute. Sascha Schumachers Freistoß kam zu Philipp Hoffmann. Der Innenverteidiger war wohl überrascht, dass er an den Ball kam - und verzog freistehend aus kurzer Distanz. Kurz vor dem Halbzeitpfiff machten es die Gastgeber besser: Der schnelle Ricardo Hamann setzte sich auf der linken Seite durch und spielte in die Mitte. Dort kam Sascha Bickelmann an den Ball - sein abgefälschter Schuss landete zum 1:0 im Tor (45. Minute).

Auch nach dem Seitenwechsel kontrollierte Auersmacher das Spiel. Hamann hatte nach einem Pass von Maurice Urnau die beste Möglichkeit. Er scheiterte jedoch an Benjamin Sorg im Bildstocker Tor (71.). Die DJK präsentierte sich zu diesem Zeitpunkt schon deutlich besser - und erzielte den Ausgleich: Der eingewechselte Patrick Nickels flankte vor das Tor. Der ebenfalls eingewechselte Matthias Schneider traf per Kopfball zum 1:1 (72.).

Vier Minuten später gelang den Gästen das Siegtor. Janosch Scherer holte einen Freistoß an der Strafraumgrenze heraus. Er trat selbst an und zirkelte den Ball über die Mauer ins rechte Toreck. "Dieses Foul dürfen wir nicht machen. Uns war klar, dass er ein genialer Schütze ist", haderte Wellner, dessen Mannschaft nun Tabellenachter ist. Bildstock liegt punktgleich einen Rang dahinter.

Der SV Bübingen sorgte am Sonntag im Heimspiel gegen Spitzenreiter SV Mettlach für eine Überraschung. Der Vizemeister gewann mit 3:2 (2:1) und kletterte auf Rang zehn. Die Bübinger Tore erzielten Yannik Jungfleisch (4.) und Julian Hollinger (17. und 46). Der SC Friedrichsthal setzte sich am Sonntag dank eines verwandelten Elfmeters von Daniel Schlicker (87.) mit 1:0 (0:0) beim FSV Hemmersdorf durch und belegt nun Rang elf.

Der SC Halberg Brebach verlor am Samstag in Unterzahl bei der SG Saubach mit 0:4 (0:1) und rutschte auf den 13. Platz ab. Kenneth Asante sah in der 71. Minute die Gelb-Rote Karte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung