1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kleinblittersdorf

Noetzel Trio überrascht Senioren in Rilchingen-Hanweiler mit Gratis-Konzert

Noetzel-Trio und Freunde : Kostenloses Konzert für die Bewohner der Barmherzingen Brüder

Mit einem spontanen Konzert überraschten die Musiker des Noetzel-Trio die Senioren.

Das Noetzel-Trio und seine Freunde haben sich in der aktuellen Corona-Zeit etwas Besonderes einfallen lassen, um Menschen eine Freude zu machen. Sie spielten vor kurzem kostenlos für die Bewohner der Senioren-, Behinderten- und Pflegeeinrichtung der Barmherzigen Brüder in Rilchingen-Hanweiler.

Das Noetzel-Trio wurde im Jahr 2006 von Rigobert Dressel (Trompete), Petra Hartmann (Klarinette) und Steve Bernard (Trompete) gegründet. Alle drei spielen auch zusammen im großen Saar-Wind-Orchestra in Rilchingen-Hanweiler. „Wir haben uns das mit dem Noetzel-Trio vor 14 Jahren einfach so aus einer Laune heraus überlegt. Genau wie den Namen, der eigentlich gar keine Bedeutung hat“, erklärt Rigobert Dressel. Seit dem treten die drei immer mit anderen Freunden zu den verschiedensten Anlässen auf.

Die jetzt bei der Pflegeeinrichtung mitspielenden Freunde waren Ralf Görlinger (Klarinette) und Lukas Dressel (Tuba). Bei den Barmherzigen Brüdern spielten die fünf bereits zum zweiten Mal in der Corona-Zeit. „Die Menschen hier waren gerade bei unserem ersten Auftritt sehr stark von dem Corona-Lockdown betroffen. Sie durften ihre Einrichtung gar nicht verlassen. Die Menschen haben sich sehr gefreut, als wir für sie vor dem Gebäude gespielt haben“, berichtet Petra Hartmann.

Zwei Stunden lang zogen die fünf von Gebäude zu Gebäude und spielten jeweils fünf bis sechs Lieder für die Bewohner, die den Musikern von ihren Balkonen und Zimmerfenstern großen Applaus spendeten. Gut möglich, dass das Noetzel-Trio und seine Freunde in den kommenden Wochen noch ein drittes Mal bei den Barmherzigen Brüdern ein paar Ständchen spielt.