1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kleinblittersdorf

Neuer Spielplatz für das Hanns-Joachim-Haus

Neuer Spielplatz für das Hanns-Joachim-Haus

Unter fachkundiger Anleitung griffen 15 Erwachsene zu Schippe und Schubkarre – und ruck, zuck war ein neuer Spielplatz fertig. 14 000 Euro hat eine Bank dafür gespendet.

Das Hanns-Joachim-Haus, eine Einrichtung der Jugend- und Behindertenhilfe, hat am Freitag einen neuen Spielplatz bekommen. Den nutzen die 20 Bewohner im Alter von 6 bis 18 Jahren zur Gestaltung ihrer Freizeit. Der alte Spielplatz in einer Baulücke zwischen dem Appartmenthaus und dem Gebäude der Wohngruppe war dringend sanierungsbedürftig. Da kam das Angebot der Commerzbank genau zur rechten Zeit, denn das Unternehmen ließ zusammen mit Geschäftspartnern aus dem Mittelstand die neue Anlage in nur einem Tag bauen. 14 000 Euro ließ sich das die Bank kosten, teilt die Caritas-Trägergesellschaft Saarbrücken mit. Das Besondere war aber nicht die Finanzspritze, sondern die tatkräftige Umsetzung durch 15 ausgesuchte Kunden der Bank. Männer und Frauen, die eigentlich gar nicht im Handwerk tätig sind, krempelten die Ärmel hoch und griffen zu Schippe oder Schubkarren. In wenigen Stunden entstand unter fachkundiger Anleitung auf diese Weise der neue Spielplatz mit Kinderschaukel, einem Trampolin und einem sechseckigen Klettergerüst. "Unternehmer packen an", lautete das Motto. Einer von ihnen war Werner Staudt aus Ormesheim: "Ich mach' da sehr gerne mit, denn die Arbeit tut mit gut. Zuhause habe ich einen großen Garten, der mich jung hält. Die Arbeit hier passt gut dazu", sagte der 60-Jährige. Renate Iffland von der Caritas-Trägergesellschaft, die das Hanns-Joachim-Haus betreibt, lobte das Engagement der Bank, zumal das Hanns-Joachim-Haus schon 2013 bedacht wurde. Damals erhielt die Einrichtung ein Gartenhaus, das ebenfalls an einem Tag fertig war.