| 20:07 Uhr

Auersmacher Streuobst
Neue Schilder für den Lehrpfad

Etwa 50 Naturfreunde kamen zur Eröffnung des neu gestalteten Streuobstlehrpfads in Auersmacher.
Etwa 50 Naturfreunde kamen zur Eröffnung des neu gestalteten Streuobstlehrpfads in Auersmacher. FOTO: Heiko Lehmann
Auersmacher. Auersmacher ist bekannt für seine Streuobstwiesen und informiert auf Tafeln über den Obstanbau. Von Heiko Lehmann

Etwa 50 Menschen aus Auersmacher und Umgebung kamen am vergangenen Freitag zur Einweihung des neuen Streuobstlehrpfades nach Auersmacher. Mit einem kleinen Fest feierte der Ort die Neugestaltung des Pfades, den es bereits seit dem Jahr 2004 gibt. „Damals waren die Ständer für die Schilder aus Holz und somit nicht für die Ewigkeit gemacht“, erklärte der Auersmacher Ortsvorsteher Thomas Unold bei der Eröffnung des Lehrpfades.



Die neuen zehn Schilder, auf denen die unterschiedlichsten Themen rund um das Streuobst erklärt werden, sind aus Metall und wurden vom Bauhof der Gemeinde Kleinblittersdorf aufgestellt. Organisiert wurde die ganze Aktion vom Regionalverband Saarbrücken. Finanziert wurden die zehn Schilder und zwei Ruhebänke im Wert von insgesamt 6000 Euro von der Sparkasse Saarbrücken. Die Idee zur Neugestaltung des Lehrpfades hatte die Kulturlandschafts-Initiative Auersmacher – ein Zusammenschluss von Auersmacher Vereinen und Naturschutzorganisationen, die sich das ganze Jahr über um die Pflege und Gestaltung der Wiesen und Felder in Auersmacher kümmern. Den neuen Streuobstlehrpfad eröffnete die Auersmacher Erntekönigin Celina Trier nun offiziell und pflanzte auch einen neuen Obstbaum auf der Streuobstwiese. Im Anschluss wurde nicht nur der neue Obstbaum begossen und mit Nährstoffen versorgt.