1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kleinblittersdorf

Nach der Wahl gibt's ein neues Bündnis und drei neue Ortsvorsteher

Nach der Wahl gibt's ein neues Bündnis und drei neue Ortsvorsteher

Der Kleinblittersdorfer Gemeinderat muss sich vom Start weg einer riesigen Herausforderung stellen. Er hat gute Ideen zu liefern, wie die Kommune die sich schon abzeichnende Eingemeindungsdebatte überstehen kann.

Ob Schulden, Ansiedlungen oder Eigenständigkeit: Kleinblittersdorfs Kommunalpolitiker stehen nach der Kommunalwahl vor gewaltigen Aufgaben. Ein neues Bündnis aus CDU und Grünen will sie mit seinen 18 Ratsmitgliedern angehen.

Linke und SPD bilden die 15-köpfige Opposition. Mario Bender von der Linkspartei und der neue SPD-Fraktionschef Bernd Dick mahnen aber zur Bereitschaft, über Parteigrenzen hinwegzudenken.

Denn eines ist allen im Rat klar: Die mit bald 30 Millionen Euro verschuldete Gemeinde muss sparen, um in der wieder aufgeflammten Debatte über die kommunale Neuordnung zu punkten.

Kleinblittersdorf müsse seine Eigenständigkeit wahren. Sollte es anders kommen, hätte jeder in der Gemeinde das Nachsehen, sagt CDU-Fraktionschef Manfred Paschwitz. Und: "Wir würden in allen Belangen mehr zur Kasse gebeten als jetzt."

Günter Melchior von den Grünen begründete die Koalitionsentscheidung so: "Wir mussten überlegen, was wir mit unserem guten Wahlergebnis als drittstärkste Kraft machen: Opposition oder mitmischen." Mitmischen, wenn es um die Geschicke ihrer Dörfer geht, wollen die drei neuen Ortsvorsteher. In Rilchingen-Hanweiler löste die Christdemokratin Erika Heit Reiner Braun (SPD ) ab. Er, der auch 30 Jahre an der Spitze der SPD-Gemeinderatsfraktion gestanden hatte, trat nach 25 Jahren als Ortsvorsteher nicht mehr an und zog sich aus der Politik zurück. In Sitterswald nahm ein ähnlich populärer Sozialdemokrat Abschied vom Amt des Ortsvorstehers. Harald Thieser machte sich 13 Jahre lang für das Dorf stark. Der Ortsrat wählte den Sozialdemokraten Jürgen Laschinger zum neuen Ortsvorsteher.

In Kleinblittersdorf beendete Ortsvorsteherin Maria Adamek (CDU ) ihre Karriere. Sie wurde im April 2010 nach dem Tod Paul Langs dessen Nachfolgerin. Neuer Ortsvorsteher in Kleinblittersdorf ist Christdemokrat Hans-Josef Bur.